23/04/2017

Mit Bildern reisen – Eine Fortsetzung

Zum Welttag des Buches vor zwei Jahren haben wir hier den ersten Band von Aaron Beckers wunderbarer Bilderbuchreise vorgestellt und verschenkt. Unterdessen sind auch die Folgebände erschienen und wir möchten den diesjährigen Welttag des Buches dafür nutzen, um auch diesen beiden grandiosen Abenteuergeschichten einen Platz im EntdeckerKoffer zuzusichern. Und natürlich soll auch dieses Mal das „Verschenken einer Geschichte“ nicht zu kurz kommen. Wir verlosen den zweiten Teil der Trilogie, mit dem unsere Betrachtung nun auch beginnen soll.

Die Suche von Aaron Becker, erschienen im Gerstenberg Verlag.

_DSC8303

Pollonezia-Trilogie: Die Reise, Die Suche und Die Rückkehr © Gerstenberg Verlag, Illustration: Aaron Becker

Die Suche setzt direkt am Schluss von Die Reise an. Mit dem selben Fahrrad, mit dem die beiden kleinen Protagonisten aus der ersten Geschichte heraus gefahren sind, fahren sie im Folgeband auch wieder hinein. Hinein in ihr erstes gemeinsames Abenteuer, das sie wieder in die von Aaron Becker geschaffene einzigartige Wasserfallstadt Pollonezia führt.

Weiterlesen

Entdeckung teilen:Share on FacebookPin on PinterestEmail to someone
13/03/2017

Große Gefühle im Wandel der Jahreszeiten

Es gibt Bücher, die ziehen einen auf den ersten Blick in ihren Bann und versprechen Literaturgenuss auf höchstem Niveau. Wenn sie diesem Versprechen beim Öffnen und Lesen dann auch gerecht werden, dann sind es wahre Bücherschätze. Ein solches und mehr ist Stian Holes jüngstes Bilderbuch um die Sehnsucht nach Freundschaft und das Aufblühen der ersten Liebe. Uns ist es schon vor einer Weile begegnet und wir haben nur noch auf die richtige (Jahres-)Zeit gewartet, um es hier vorzustellen. Nun ist sie gekommen – die Zeit, in der sich der Winter in den Frühling wandelt.

Morkels Alphabet von Stian Hole und übersetzt von Ina Kronenberger, erschienen im Carl Hanser Verlag.

_DSC7347

Morkels Alphabet © Carl Hanser Verlag, Illustrationen: Stian Hole

Weiterlesen

Entdeckung teilen:Share on FacebookPin on PinterestEmail to someone
18/11/2016

Vom Wert des Vorlesens

Der diesjährige Vorlesetag neigt sich schon dem Ende – schnell wollen wir dieses mittlerweile schon recht prominente Datum im Jahr noch nutzen, um ein paar Gedanken zum Vorlesen hier zu lassen und ein wunderbares Bilderbuch vorzustellen. Denn ebenso wie der Vorlesetag erinnert auch diese Geschichte daran, wie bedeutsam das Vorlesen für kleine LeseEntdecker ist und dass eine vorgelesene Geschichte ein großes Geschenk sein kann – für jeden von uns.

Der Bücherschnapp von Helen Docherty und illustriert von Thomas Docherty, erschienen bei Ellermann – dem Vorleseverlag.

Der Bücherschnapp © Ellermann Verlag, Illustrationen: Thomas Docherty

Vorlesen kann man überall und jederzeit. Und je nach Vorleseort, Vorlesezeitpunkt und Vorleser kann eine vorgelesene Geschichte regelrecht zum Erlebnis für die kleinen LeseEntdecker werden. Wir sind uns sicher heute haben jede Menge solcher spannender Vorleseerlebnisse stattgefunden und möchten unser Augenmerk deswegen bewusst auf die andere Seite des Vorlesens richten. Die Rede ist von dem stillen, familiären Vorlesen, das wenigstens am Ende eines jeden Tages stehen sollte. Es schließt den Tag ab, lässt zur Ruhe kommen und steht in besonderem Maße für Geborgenheit. Der Konjunktiv verrät aber, dass eine Gutenachtgeschichte längst nicht in jeder Familie zur Normalität gehört – leider.

Weiterlesen

Entdeckung teilen:Share on FacebookPin on PinterestEmail to someone
18/09/2016

Ein Schatz und ein Neuanfang

Nach längerer Pause soll es nun weiter gehen – die LeseEntdecker sind zurück. Fürs Erste im gewohnten Format  – doch schon bald soll es ein paar Veränderungen geben, auf die wir uns sehr freuen.

Bis dahin teilen wir hier unsere LeseEntdeckungen der letzten Monate, die sich – wie soll es auch anders sein – bereits stapeln. Den Anfang macht ein wahrer BilderbuchSCHATZ, der in besonderem Maße für diesen Neuanfang steht.

Lasse findet einen Schatz von Frank Hartmann und Irina Bruder, erschienen im Verlag Urachhaus.

_dsc5093_1

Lasse findet einen Schatz © Verlag Freies Geistesleben & Urachhaus GmbH, Illustrationen: Irina Bruder

Das Buch beginnt als eine Geschichte über Freundschaft, die es zweifelsohne auch bis zum Ende hin bleibt. Zwischendrin aber erzählt der Autor noch viel mehr. Er erzählt von der Schönheit unserer Sprache, von deren Wucht und von der Bedeutung des einzelnen Wortes.

Weiterlesen

Entdeckung teilen:Share on FacebookPin on PinterestEmail to someone
20/11/2015

Vorlesen für Toleranz und Weltoffenheit

Zum heutigen bundesweiten Vorlesetag wird natürlich auch hier wieder leidenschaftlich vorgelesen. Dieses Jahr als Beitrag zu einer regionalen und sehr unterstützenswerten Aktion der Aktionsgemeinschaft für Kinder- und Frauenrechte e.V. in Dresden, die dazu aufruft, Bücher vorzulesen, die den kleinen LeseEntdeckern in besonderem Maße dabei helfen die derzeitige Situation in Europa und der Welt besser zu verstehen und gleichzeitig zum Nachdenken über Toleranz und das Zusammenleben in unserer Gesellschaft anregen. Bücher, die zeigen, was passiert, wenn wir uns mit Wärme und Offenheit begegnen.

Ein Bilderbuch, das uns in diesem Zusammenhang besonders berührt hat, nehmen wir heute mit und begeben uns zu einem Schauplatz aus der Geschichte – um genau dort daraus vorzulesen.

Zuhause kann überall sein von Irena Kobald, illustriert von Freya Blackwood und übersetzt von Tatjana Kröll, erschienen im Knesebeck Verlag.

Zuhause kann überall sein © Knesebeck GmbH & Co. Verlag KG, Illustrationen: Freya Blackwood

Zuhause kann überall sein © Knesebeck GmbH & Co. Verlag KG, Illustrationen: Freya Blackwood

Weiterlesen

Entdeckung teilen:Share on FacebookPin on PinterestEmail to someone
10/09/2015

Eine großartige Freundschaft

FreundebücherNach unserer Sommerpause möchten wir heute ganz offiziell in den wunderbaren Bücherherbst starten und setzen gleich da an, wo wir im Juli stehen geblieben sind – bei unserer Reihe zum Thema Freundschaft.

Das erste Freundebuch, das wir für euch ausgewählt haben, ist noch nahezu druckfrisch und erst vor wenigen Tagen bei uns per Büchersendung gelandet. Es trägt den Titel Ein grosser Freund und wurde mithilfe von 32 Unterstützern über die Crowdfunding-Plattform wemakeit realisiert. Ein großes Glück wie wir finden, denn so können wir es nun in den EntdeckerKoffer einziehen lassen.

Ein grosser Freund von Babak Saberi, illustriert von Mehrdad Zaeri und aus dem Persischen übersetzt von Nazli Hodaie – erschienen bei Baobab Books.

DSC00035

Ein grosser Freund © Baobab Books, Illustrationen: Mehrdad Zaeri

Weiterlesen

Entdeckung teilen:Share on FacebookPin on PinterestEmail to someone