22/03/2017

Mit Fred auf den Spuren der Maya

Seit unserer Reise mit Fred zu den Wikingern freuen wir uns auf das, in dieser Geschichte von Opa Alfred bereits angekündigte, Abenteuer in Mittelamerika. Der alte Mann versteht es nämlich ausgesprochen gut Lust auf Geschichte und Mythologie zu machen. Dank Birge Tetzner – der Autorin der Reihe – profitiert davon aber nicht nur sein Enkelsohn Fred, sondern auch viele kleine und große LeseEntdecker vor den CD-Playern. In diesem Falle nehmen Fred und sein Opa uns mit in den Regenwald von Guatemala, wo sie sich auf die Spuren der klassischen Maya begeben. Eine Reise, die Fred allerdings nicht nur auf einen anderen Kontinent und in ein fremdes Land führt, sondern ihn wieder viele Jahre zurück durch die Zeit schickt – in die Blütezeit der Maya um 800 n. Chr.

Fred bei den Maya – Der Aufstand der Jaguarkrieger von Birge Tetzner, erschienen bei ultramar media.

_DSC7609_neu

Mit Fred unterwegs im Dschungel zu Zeiten der klassischen Maya – Illustration: Hans Baltzner

Weiterlesen

Entdeckung teilen:Share on FacebookPin on PinterestEmail to someone
28/09/2016

Mit Fred unterwegs im Norden

Für längere Autofahrten mit kleinen LeseEntdeckern an Bord sind ja Hörspiele immer ein guter Begleiter. Sie lassen die vielen Autobahnstunden etwas schneller vergehen, weil sie der Fantasie Flügel verleihen – ähnlich wie beim (Vor-)Lesen, das aber beim Fahren nicht jedermanns Sache ist. Auf unserem Weg nach Dänemark haben wir deswegen auch reichlich Hörgeschichten mitgenommen. Eine davon war ganz speziell ausgesucht – sie sollte uns ein wenig in Stimmung und dem Land samt seiner Vergangenheit näher bringen. Wie sehr sie das am Ende tun würde, war uns allerdings bei Reiseantritt noch nicht klar.

Die Rede ist von der wunderbaren Hörspiel-Produktion Fred bei den Wikingern. Sie ist Teil einer Reihe, die Sach- und Abenteuerhörspiel vereint und Geschichte somit unheimlich spannend macht. Uns hat sie auf den Straßen Dänemarks so begeistert, dass wir uns auf die Suche nach dem Haupthandlungsort des Hörspiels begeben haben – einem Wikingerdorf. Mit Bildern von dort soll diese besondere (Hör-)Entdeckung hier nun vorgestellt werden, um Einzug in den EntdeckerKoffer zu halten.

Fred bei den Wikingern – Jarl Ragnalds Vermächtnis von Birge Tetzner, erschienen bei ultramar media.

SONY DSC

Weiterlesen

Entdeckung teilen:Share on FacebookPin on PinterestEmail to someone
9/12/2013

Köfferchen #9

Adventskalender#9

Einmal im Jahr, wenn der Weihnachtsmann hoch oben vom Norden mit seinem Schlitten, beladen mit vielen Paketen und Päckchen zu uns durch die Lüfte kommt, geschieht es, dass an den Hufen der sechs Rentiere, die den Schlitten ziehen, Sternenstaub haften bleibt. Dieser Sternenstaub fällt auf unsere Erde und für eine Stunde nur werden alle Wesen aus Schnee und Eis lebendig. Findet sich in dieser kurzen Zeit ein Liebespaar aus Schnee und Eis, so behält es den Sternenstaub in seinem Herzen und darf mit dem Weihnachtsmann zurück in den hohen Norden fliegen und im Weihnachtsland leben. Davon träumen schon die kleinen Schneeflocken, wenn sie noch in ihren großen weichen Wolken schlafen. (Ute Kleeberg und Uwe Stoffel: Sternenstaub erschienen bei der EDITION SEE-IGEL)

Sternenstaub-CD-2Auch wenn wir auf den ersten richtigen Schnee wohl noch etwas warten müssen, aus dem heutigen Köfferchen kommt eine ganz entzückende kleine Wintergeschichte über das Wunder der Liebe – produziert als Hörbuch und untermalt mit klassischer Musik, die es vermag über die Sprache hinaus weiter zu erzählen und unserer Fantasie somit freien Lauf lässt.

Die Sprecherin Karin Pfammatter erzählt uns auf sehr angenehme Art und Weise die Geschichte einer Schneefrau und eines Schneemanns, die nach anfänglichen Umwegen doch noch zueinander finden und uns zeigen, dass Wunder wahr werden können. Vor allem in der Weihnachtszeit…

Entdeckung teilen:Share on FacebookPin on PinterestEmail to someone
25/10/2013

Hörbuch-Herbst

Das gedruckte Buch ist unserer Meinung nach als Medium am besten für die Entfaltung der kindlichen Fantasie geeignet. Trotzdem ist es uns wichtig, hier auch immer wieder andere Medienformen vorstellen, die in Verbindung mit Kinderliteratur stehen. Auch in anderen Bereichen gibt es wunderbare Produktionen und sehr vielfältige Ideen, die wir unserem EntdeckerKoffer nicht vorenthalten wollen. Sie können als Ergänzung ganz wichtig sein und eine Bereicherung darstellen.

So zum Beispiel das Hörbuch und das Hörspiel. Viele Kinder kommen beim Zuhören zur Ruhe. Bestes Beispiel das abendliche Vorleseritual, bei dem die kleinen Entdecker ihren aufregenden Tag ausklingen lassen können. Rangekuschelt an Mama oder Papa, die ganz geduldig immer wieder die eine Lieblingsgeschichte vorlesen, geht das natürlich am besten. Aber auch Hörbücher haben diesen beruhigenden Effekt und lassen die kleinen Zuhörer nicht selten ganz in die Geschichte versinken – beim Spielen, im Auto oder gemütlich eingekuschelt auf dem Sofa. Und da das Jahr nun gerade wieder auf die Zeit zugeht, wo es draußen ungemütlich wird, finden wir eine HörbuchEntdeckung ist genau das Richtige.  Aber Moment! Eigentlich müsste es heißen HinhörbuchEntdeckung, so erfahren wir von der Erzählerin unserer Entdeckung.

Dies ist kein gewöhnliches Hörbuch, nein. Dies ist ein Hinhörbuch. Das Herbst-Wimmel-Hinhörbuch. Das heißt, immer wenn ihr beim Betrachten des Wimmelbuches von Rotraut Susanne Berner diese CD abspielt und genau hinhört, werdet ihr all das, was ihr dort zu sehen bekommt, auch hören können. Wie das gehen soll? Ganz einfach – hört mal ganz genau hin!
(Auszug aus: Herbst-Wimmel-Hinhörbuch von Rotraut Susanne Berner erzählt von Cornelia Schirmer erschienen im Gerstenberg Verlag)

Herbst800

SONY DSC

Ja, die wunderbaren Jahreszeiten-Wimmelbücher von Rotraut Susanne Berner wollten wir ohnehin noch in unseren EntdeckerKoffer packen. Nur wäre der gleich voll, würden wir uns für die großformatigen Pappbilderbücher entscheiden, die wir am liebsten mögen. Toll natürlich, dass es zu ihnen nun auch das passende Hinhörbuch gibt. Im kleinen Köfferchen mit Mini-Ausgabe des Pappklassikers kommt es daher. In diesem Fall also tatsächlich als Ergänzung zum Buch gedacht – wir finden ein sehr schöne Idee.

Und dann beginnen wir hinzuhören und befinden uns auf einmal mitten im herbstlichen Wimmlingen. Wir lauschen dem Vogelgezwitscher und dem Blätterrascheln aber auch den vorbeifahrenden Autos und wir schmunzeln über die Mono- und Dialoge der Bewohner von Wimmlingen. Denn so entspricht das Gesagte nicht selten unseren eigenen Geschichten zu den Figuren, die wir uns beim Anschauen des Buches immer ausgedacht haben. Kinder sollten deswegen auf jeden Fall erst das Bilderbuch kennenlernen. Das kann schon zum ersten Geburtstag geschenkt werden, denn schon die Kleinsten sind fasziniert von dem Gewimmel und beginnen all das Große zu entdecken. Durch die robuste Beschaffenheit des Buches steht dieser Entdeckungsreise auch nichts im Wege.

Haben die kleinen LeseEntdecker dann auch die Details gefunden und kennen sich richtig gut in Wimmlingen aus, ist es Zeit die CD einzulegen. Dann werden sie viele Dinge wiedererkennen – aber auch neu oder anders entdecken. Dann wird jede Jahreszeit zu einem kleinen Theaterstück.

SONY DSC

Das Frühlings-Wimmel-Hinhörbuch wurde dafür sogar mit dem Deutschen Kinderhörbuchpreis BEO ausgezeichnet, der dieses Jahr zum ersten Mal verliehen wurde. Gern hätten wir auch da schon einmal genau hingehört – doch alles zu seiner Zeit, jetzt haben wir erst einmal Herbst. Und immer dann, wenn es draußen noch nicht so ungemütlich, sondern eher golden ist, sollten wir uns aufmachen, um auch da einmal genau hinzuhören. Groß und Klein werden überrascht sein, wie viele verschiedene Geräusche man dabei doch wahrnimmt – unser EntdeckerTipp für heute.

Noch haben wir das Trompeten der Wildgänse im Ohr, blättern dabei aber nicht um, sondern packen dieses kleine durchsichtige Köfferchen nun also in unseren EntdeckerKoffer. Und das große Pappwimmelbuch vom Herbst? Das auch – wenigstens eins!

Entdeckung teilen:Share on FacebookPin on PinterestEmail to someone