13/03/2017

Große Gefühle im Wandel der Jahreszeiten

Es gibt Bücher, die ziehen einen auf den ersten Blick in ihren Bann und versprechen Literaturgenuss auf höchstem Niveau. Wenn sie diesem Versprechen beim Öffnen und Lesen dann auch gerecht werden, dann sind es wahre Bücherschätze. Ein solches und mehr ist Stian Holes jüngstes Bilderbuch um die Sehnsucht nach Freundschaft und das Aufblühen der ersten Liebe. Uns ist es schon vor einer Weile begegnet und wir haben nur noch auf die richtige (Jahres-)Zeit gewartet, um es hier vorzustellen. Nun ist sie gekommen – die Zeit, in der sich der Winter in den Frühling wandelt.

Morkels Alphabet von Stian Hole und übersetzt von Ina Kronenberger, erschienen im Carl Hanser Verlag.

_DSC7347

Morkels Alphabet © Carl Hanser Verlag, Illustrationen: Stian Hole

Weiterlesen

Entdeckung teilen:Share on FacebookPin on PinterestEmail to someone
31/05/2015

Alle Wetter!

Naturstaunen#4Ein Großteil der vielen Warums, mit denen uns unsere Kleinen Tag für Tag herausfordern, hinterfragt Dinge aus der Natur. Unser Wetter in all seinen Facetten steht dabei ganz weit vorn. Die Wahrnehmung der Kinder für die Luft, die sie jeden Tag umgibt, ist noch so wunderbar fein ausgeprägt, dass ihnen Wettererscheinungen auffallen, die wir ohne sie schon gar nicht mehr sehen würden – die wir im Alltag weder besonders bemerken noch hinterfragen. Doch zum Glück sind wir eben nicht ohne sie und erhalten so die Möglichkeit aufmerksamer durch die Welt zu gehen und mit ihnen das Besondere zu erkennen, das jedes Wetter mit sich bringt.

Um ihnen auf ihre Fragen auch immer die entsprechende Antwort geben zu können und gemeinsam das Erlebnis Wetterbeobachtung anzugehen, ist ein Buch immer ein guter Begleiter. Das Buch, das nun im Folgenden Einzug in den EntdeckerKoffer halten wird, ist allerdings weitaus mehr als nur ein guter Begleiter. Es ist Familienhandbuch, bibliophile Kostbarkeit und Bilderbuch in einem.

Alle Wetter von Britta Teckentrup, erschienen bei Jacoby&Stuart.

SONY DSC

Alle Wetter © Jacoby&Stuart, Illustrationen: Britta Teckentrup

Weiterlesen

Entdeckung teilen:Share on FacebookPin on PinterestEmail to someone
15/01/2015

Nichts ist unmöglich – eine Wintergeschichte für den Start ins Jahr

Mit einer ganz und gar hoffnungsvollen Geschichte melden wir uns zurück aus unseren etwas verlängerten Weihnachts- und Neujahrsferien. Wir wünschen euch allen ein glückliches und entdeckungsreiches neues Jahr mit vielen tollen Lesemomenten.

Einen davon hat uns in den ersten Tagen des Jahres bereits Mira Lobes reisefreudiger Schneemann beschert – glücklicherweise lag da noch Schnee. Doch auch wenn es daran gerade etwas fehlt, eignet sich diese Geschichte ganz wunderbar, um guten Mutes 2015 entgegen zu blicken.

Es ging ein Schneemann durch das Land von Mira Lobe und illustriert von Winfried Opgenoorth, erschienen im Verlag Jungbrunnen.

SONY DSC

Es ging ein Schneemann durch das Land © Verlag Jungbrunnen, Illustrationen: Winfried Opgenoorth

Weiterlesen

Entdeckung teilen:Share on FacebookPin on PinterestEmail to someone
26/04/2014

Stina Sachensucherin

Wie angekündigt, möchten wir nun die beiden Bücher unserer Verlosung auch noch richtig vorstellen. Den Anfang macht die kleine Stina, die uns mit ihrer Entdeckerlust sehr ans Herz gewachsen ist und mit ihren Abenteuern am Meer als eindeutiges Lieblingsbuch in unseren EntdeckerKoffer wandert.

Stinas Sommer von Lena Anderson, übersetzt von Jutta Richter und Heinz Seeger, erschienen bei cbj.

SONY DSCStinas Sommer beinhaltet zwei Stina-Geschichten und ist somit ein kleiner Sammelband. Die wohl bekannteste Geschichte Sturm-Stina macht dabei den Anfang, es folgt Stina und der Lügenkapitän.

Stina ist Sachensucherin – das erfahren wir gleich auf den ersten Seiten von Sturm-Stina. „Sie sammelt alles, was darauf wartet, gefunden zu werden.“ Am liebsten natürlich bei Opa Hansen am Meer, wo sie jedes Jahr ihren Sommer verbringt. Schließlich gibt es da ja auch genügend Strandgut und Naturschätze, die es gilt zu finden. Und dass Stina ebenso wie Pippi Langstrumpf – die wohl bekannteste Sachensucherin der Welt – aus Schweden kommt, kann Zufall sein – aber vielleicht gehört es sich für schwedische Kinderbuchhelden auch einfach ein Sachensucher zu sein. Stina macht den Sachensuchern in jedem Fall alle Ehre, denn sie geht irgendwie immer auf Entdeckungsreise und erkundet die Natur der Insel, auf der ihr Opa lebt, von morgens bis abends. Weiterlesen

Entdeckung teilen:Share on FacebookPin on PinterestEmail to someone
12/04/2014

Ein Bärengeheimnis

Fruehlingswoche#2Wo es in unserer ersten FrühlingsEntdeckung noch um das Erwachen der Natur ging, befinden wir uns bei der folgenden Geschichte bereits mitten im Frühling. Doch um das Erwachen geht es trotzdem irgendwie – das Erwachen des Bären aus seinem Winterschlaf. Darauf warten alle Waldtiere mit großer Spannung, denn der Bär hat Post bekommen und keiner weiß, was sich in der gelieferten Kiste befindet.

Eine Kiste für den Bären von Saskia Hula und illustriert von Stefanie Reich erschienen bei FISCHER Sauerländer.

SONY DSC Weiterlesen

Entdeckung teilen:Share on FacebookPin on PinterestEmail to someone
10/04/2014

Frühlingserwachen

FruehlingswocheLäuft man gerade durch die Straßen, dann erlebt man, wie die Natur erwacht – beinahe erstrahlt sie schon in ihrer schönsten Pracht, so zeitig wie uns dieses Jahr der Frühling erreicht hat. Die Magnolien sind bereits verblüht, nur noch wenige Bäume sind kahl, von den meisten schneit es schon Blüten. Und genau wie draußen überall, soll nun auch hier bei den LeseEntdeckern der Frühling Einzug halten – es soll blühen und grünen. Deswegen starten wir heute die LeseEntdecker Frühlingswoche, in der wir euch eine kleine Auswahl an BuchEntdeckungen zu den Themen Frühling und Ostern vorstellen möchten. Den Anfang macht ein sehr besonderes Märchen, das uns von Eisdrachen und ihrer Bedeutung für das Frühlingserwachen erzählt.

Der Eisdrache von Troon Harrison, übersetzt von Pauline Katz und illustriert von Andrea Offermann – erschienen bei Nilpferd im Residenz Verlag.

SONY DSCDie märchenhafte Geschichte über ein kleines Mädchen, das mit seiner Familie am Rande der Welt lebt, beginnt noch im Winter. Es ist aber bereits an der Zeit, dass die Eisdrachen zurück hinter den Nordwind kehren und der Frühling nicht mehr weit entfernt ist. Doch so sehr sich das Mädchen auch schon auf den Frühling freut, er kommt und kommt nicht – vielmehr scheint es, als bleibe der Winter ewig. Es scheint, als könnten die Eisdrachen in diesem Jahr aus irgendeinem Grund nicht davonfliegen, als müssten sie bleiben – und mit ihnen der Winter.

Weiterlesen

Entdeckung teilen:Share on FacebookPin on PinterestEmail to someone