Aus einer neuen Perspektive – die Leipziger Buchmesse

Die Leipziger Buchmesse gab es für mich dieses Jahr einmal ohne fixe Termine, zuvor notierte Lesungen oder Workshops. Dafür aber aus einem ganz besonderen Blickwinkel – nämlich dem eines kleinen LeseEntdeckers, der mich am Familiensonntag als Fotograf und Experte in Sachen Kinderbuch begleitet hat.

Wie besonders und wertvoll dieser Buchmessebesuch für das Tun hier auf dem Blog war, das ist mir besonders bei der Durchsicht der Bilder auf der Kamera bewusst geworden. Nur wenige Fotos sind von mir. Die Perspektive der meisten Fotos verrät, wer sie gemacht hat. Das, was abgebildet ist, erstaunt und berührt zugleich. Gern möchte ich es an dieser Stelle teilen – als Erinnerung, als Inspiration und als Zeichen für die Bedeutung dieser Seite. Danke kleiner LeseEntdecker!

Gestaunt: Messeturm am Presseeingang | Gerechnet: vier Tage Buchmesse | Gefunden: den Weg durch die Hallen | Gehofft: nicht verloren gehen

 

Gefreut: Aaron Beckers Trilogie endlich vollständig | Gelesen: die Tiernamen im neuen Beltz Naturbuch | Gejubelt: über die Fortsetzung von Nick und der Wal | Geschmunzelt: über die fliegende Raupe Nimmersatt

Geschrieben: Komplimente | Gefunden: immer den richtigen Gang | Gelesen: Komplimente anderer | Gefreut: über Oliver Jeffers Kind der Bücher in groß

Gelaufen: von Halle zu Halle | Gelauscht: Birge Tetzners wunderbarer Fred Lesung | Getroffen: den Löwen Leo | Gestärkt: mit kunterbuntem Proviant

Gesichtet: die Kinderbuchhandlung | Gesucht: den Stand vom Kosmos Verlag | Gefreut: über Buchstaben im All | Gekauft: einen neuen Fall der ??? Kids

Gezeigt: den Film zu einer weiteren heiß geliebten Reihe | Gerufen: „Da vorn ist Astrid Lindgrens Verlag.“ |  Gestaunt: über das coole Grün von Kai Lüftners neuestem Werk | Gemerkt: selbst drucken wäre auch mal was

Gelauscht: dem Buchmessechor | Getroffen: Grashüpfer Georg | Geblättert: in Patrick Georges wunderbaren „Lass mich frei!“ | Geknipst: so manchen Schnappschuss

Genossen: das sonnige Frühlingswetter | Gezählt: Bücher im Bücherturm | Gelernt: was es mit dem Messemännchen auf sich hat | Gesagt: „Tschüss Buchmesse – bis zum nächsten Mal!“

Entdeckung teilen:Share on FacebookPin on PinterestEmail to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*