9/07/2018

Jede Menge BienenBücher und ein Besuch beim Imker

Aktuell hört und liest man viel von den Bienen und wie es ihnen geht. Man könnte fast meinen, sie bekämen endlich die Aufmerksamkeit, die sie so dringend benötigen. Aber wir sind uns nicht ganz sicher, ob uns das nicht vielleicht nur so vorkommt, da wir vieles, was für diese faszinierenden kleinen Tiere hier und dort getan wird, seit ein paar Jahren genauer verfolgen.

Für unsere Reihe Naturstaunen wollten wir eine Auswahl an Büchern zusammenstellen, die den kleinen LeseEntdeckern dabei helfen sollen, die Bedeutung der Bienen zu verinnerlichen. Denn bei der jüngsten Generation ein Bewusstsein dafür schaffen, welch wichtigen Stellenwert Bienen für das Leben auf unserem Planeten haben, empfinden wir als äußerst dringlich. Vor einem Jahr haben wir deshalb auch einem befreundeten Imker einen Besuch abgestattet, haben dabei viel erfahren und sind danach ganz und gar in die Welt der Bienen eingetaucht. Wir haben uns eingelesen, einen sehr interessanten – wenn auch zugleich ziemlich erschreckenden – Film gesehen und an verschiedenen Stellen weiter recherchiert.

Das erste Kinderbuch zum Thema, das uns dabei besonders aufgefallen ist, haben wir kurzerhand mit zu unserem Imker des Vertrauens genommen und konnten mit den kleinen LeseEntdeckern noch an Ort und Stelle erste Parallelen der Geschichte zu den vielen summenden Freunden in nächster Nähe ziehen.

Bienen – Kleine Wunder der Natur von Britta Teckentrup, erschienen bei arsEdition.

Bienen – Kleine Wunder der Natur © arsEdition, Illustrationen: Britta Teckentrup

Weiterlesen

Entdeckung teilen:Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Email to someone
email
2/03/2018

Für eine vereinte Welt

Wie bereits angekündigt, zieht nach unserem schönen Gespräch mit Britta Teckentrup nun auch ein weiteres ihrer wunderbaren Bücher in den EntdeckerKoffer ein. Ein Bilderbuch mit einer ganz besonderen Botschaft, das wie dafür gemacht ist, dass es die Großen den Kleinen ganz oft vorlesen. Nicht nur des Vorlesens willen, sondern vor allem um gemeinsam ins Gespräch zu kommen. Denn die kleinen LeseEntdecker verstehen Brittas Botschaft mit Sicherheit sofort. Für sie ist es vielmehr ein Gefühl, das ganz unbewusst aus ihrem Innersten heraus einfach da ist. Brittas Bilder helfen ihnen dabei, dieses Gefühl nun auch benennen und erklären zu können – den Großen zum Beispiel, die – so scheint es manchmal – dringend von Zeit zu Zeit daran erinnert werden sollten. Wir freuen uns sehr, es als erste Buchbesprechung des Jahres und zusammen mit ein paar sehr interessanten Details aus der Entstehungsgeschichte hier nun vorzustellen.

Zusammen unter einem Himmel von Britta Teckentrup, erschienen bei ArsEdition.

Zusammen unter einem Himmel © arsEdition, Illustrationen: Britta Teckentrup

Weiterlesen

Entdeckung teilen:Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Email to someone
email
19/04/2015

Ein Vogel zum Staunen – Olrik eröffnet unser NaturStaunen

Es gibt bestimmte Themen in der Kinder- und Jugendliteratur, die liegen uns besonders am Herzen. Wir merken das regelmäßig beim Blick auf unsere EntdeckerWolke. Das Schlagwort “Natur” beispielsweise sticht hervor.

Wir möchten das nun gern aufgreifen, um uns in unseren nächsten Beiträgen einmal besonders der Natur im Kinderbuch zu widmen und starten eine kleine Reihe – das NaturStaunen. Unter diesem Titel stellen wir Bücher vor, die uns auf besondere Weise versuchen, die Natur zu erklären und uns zum Staunen bringen. Im Vordergrund soll dabei die Vielfalt stehen, die dieses Thema mit sich bringt.

Wir werden Bücher über das unmittelbare NaturErlebnis vor unserer Haustür vorstellen, aber ebenso Titel besprechen, die uns fremde NaturLebensräume näher bringen. Wir werden einige Entdeckungen zum Thema Natur- und Umweltschutz in den EntdeckerKoffer einziehen lassen, tolle Tierportraits zeigen und bestimmte Aktionen oder Persönlichkeiten vorstellen. Stets mit dem Augenmerk darauf, den kleinen LeseEntdeckern dabei zu helfen ein Bewusstsein für unsere Natur zu entwickeln und den unschätzbaren Wert ihrer Vielfalt zu erkennen.Naturstaunen_gruenDen Anfang unserer Reihe macht ein kleiner Kerl im Frack, den wir in einem wunderbaren, wieder neu aufgelegten DDR-Klassiker einen Tag lang begleiten und dabei einen wirklich erstaunlichen Einblick in das Leben der Pinguine bekommen können.

Olrik – Ein Tag im Leben eines Pinguins von Alfred Könner und illustriert von Karl-Heinz Appelmann, erschienen bei Beltz – Der KinderbuchVerlag.

SONY DSC

Olrik – Ein Tag im Leben eines Pinguins © Beltz – Der KinderbuchVerlag, Illustrationen: Karl-Heinz Appelmann

Weiterlesen

Entdeckung teilen:Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Email to someone
email
15/09/2014

Auf WaldEntdeckung mit dem Grüffelo

Im Juni hatten wir hier bereits über den legendären Grüffelo geschrieben und ihn in unseren EntdeckerKoffer einziehen lassen. Voran gegangen war ein toller Grüffelo-Vormittag im Kindergarten, bei dem das neue Bilderbuchkino aus dem BELTZ Nikolo-Programm zum Einsatz kam. Weil der Grüffelo dieses Jahr aber seinen 15. Geburtstag feiert, holen wir ihn heute gleich noch einmal auf die LeseEntdeckerBühne. Und zwar mit dem perfekten Gegenstück zum Kindergarten-Programm – dem Grüffelo-Mitmachbuch für zuhause.

Mach was mit dem Grüffelo von Ruth Gellersen erschienen bei BELTZ & Gelberg.

SONY DSC

Mach was mit dem Grüffelo © BELTZ & Gelberg, Illustrationen: Axel Scheffler

Weiterlesen

Entdeckung teilen:Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Email to someone
email
12/09/2014

GeburtstagsEntdeckung – Mein kleiner Dschungel

Mit der Vorstellung des vierten Bandes der Naturbuch-Reihe von Katrin Wiehle machen wir uns nun selbst noch ein Geburtstagsgeschenk und vervollständigen die Reihe im EntdeckerKoffer.

Mein kleiner Dschungel von Katrin Wiehle erschienen bei BELTZ&Gelberg.

SONY DSC

Mein kleiner Dschungel © BELTZ&Gelberg, Illustrationen: Katrin Wiehle

Weiterlesen

Entdeckung teilen:Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Email to someone
email
27/04/2014

Mein Freund der Wal

Der kleine Nick aus dem zweiten Buch unserer LeseEntdecker-Verlosung hat so einiges mit der kleinen Stina gemeinsam. Auch er wohnt auf einer Insel direkt am Meer und ist ein kleiner Entdecker. Nur lebt Nick im Gegensatz zu Stina das ganze Jahr über auf der Insel. Gemeinsam mit seinem Vater und sechs Katzen wohnt er in einer kleinen Hütte hinter den Dünen.

Nick und der Wal von Benji Davies und übersetzt von Johanna Hohnhold, erschienen im Aladin Verlag.

SONY DSC Weiterlesen

Entdeckung teilen:Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Email to someone
email