Hörbuch-Herbst

Das gedruckte Buch ist unserer Meinung nach als Medium am besten für die Entfaltung der kindlichen Fantasie geeignet. Trotzdem ist es uns wichtig, hier auch immer wieder andere Medienformen vorstellen, die in Verbindung mit Kinderliteratur stehen. Auch in anderen Bereichen gibt es wunderbare Produktionen und sehr vielfältige Ideen, die wir unserem EntdeckerKoffer nicht vorenthalten wollen. Sie können als Ergänzung ganz wichtig sein und eine Bereicherung darstellen.

So zum Beispiel das Hörbuch und das Hörspiel. Viele Kinder kommen beim Zuhören zur Ruhe. Bestes Beispiel das abendliche Vorleseritual, bei dem die kleinen Entdecker ihren aufregenden Tag ausklingen lassen können. Rangekuschelt an Mama oder Papa, die ganz geduldig immer wieder die eine Lieblingsgeschichte vorlesen, geht das natürlich am besten. Aber auch Hörbücher haben diesen beruhigenden Effekt und lassen die kleinen Zuhörer nicht selten ganz in die Geschichte versinken – beim Spielen, im Auto oder gemütlich eingekuschelt auf dem Sofa. Und da das Jahr nun gerade wieder auf die Zeit zugeht, wo es draußen ungemütlich wird, finden wir eine HörbuchEntdeckung ist genau das Richtige.  Aber Moment! Eigentlich müsste es heißen HinhörbuchEntdeckung, so erfahren wir von der Erzählerin unserer Entdeckung.

Dies ist kein gewöhnliches Hörbuch, nein. Dies ist ein Hinhörbuch. Das Herbst-Wimmel-Hinhörbuch. Das heißt, immer wenn ihr beim Betrachten des Wimmelbuches von Rotraut Susanne Berner diese CD abspielt und genau hinhört, werdet ihr all das, was ihr dort zu sehen bekommt, auch hören können. Wie das gehen soll? Ganz einfach – hört mal ganz genau hin!
(Auszug aus: Herbst-Wimmel-Hinhörbuch von Rotraut Susanne Berner erzählt von Cornelia Schirmer erschienen im Gerstenberg Verlag)

Herbst800

SONY DSC

Ja, die wunderbaren Jahreszeiten-Wimmelbücher von Rotraut Susanne Berner wollten wir ohnehin noch in unseren EntdeckerKoffer packen. Nur wäre der gleich voll, würden wir uns für die großformatigen Pappbilderbücher entscheiden, die wir am liebsten mögen. Toll natürlich, dass es zu ihnen nun auch das passende Hinhörbuch gibt. Im kleinen Köfferchen mit Mini-Ausgabe des Pappklassikers kommt es daher. In diesem Fall also tatsächlich als Ergänzung zum Buch gedacht – wir finden ein sehr schöne Idee.

Und dann beginnen wir hinzuhören und befinden uns auf einmal mitten im herbstlichen Wimmlingen. Wir lauschen dem Vogelgezwitscher und dem Blätterrascheln aber auch den vorbeifahrenden Autos und wir schmunzeln über die Mono- und Dialoge der Bewohner von Wimmlingen. Denn so entspricht das Gesagte nicht selten unseren eigenen Geschichten zu den Figuren, die wir uns beim Anschauen des Buches immer ausgedacht haben. Kinder sollten deswegen auf jeden Fall erst das Bilderbuch kennenlernen. Das kann schon zum ersten Geburtstag geschenkt werden, denn schon die Kleinsten sind fasziniert von dem Gewimmel und beginnen all das Große zu entdecken. Durch die robuste Beschaffenheit des Buches steht dieser Entdeckungsreise auch nichts im Wege.

Haben die kleinen LeseEntdecker dann auch die Details gefunden und kennen sich richtig gut in Wimmlingen aus, ist es Zeit die CD einzulegen. Dann werden sie viele Dinge wiedererkennen – aber auch neu oder anders entdecken. Dann wird jede Jahreszeit zu einem kleinen Theaterstück.

SONY DSC

Das Frühlings-Wimmel-Hinhörbuch wurde dafür sogar mit dem Deutschen Kinderhörbuchpreis BEO ausgezeichnet, der dieses Jahr zum ersten Mal verliehen wurde. Gern hätten wir auch da schon einmal genau hingehört – doch alles zu seiner Zeit, jetzt haben wir erst einmal Herbst. Und immer dann, wenn es draußen noch nicht so ungemütlich, sondern eher golden ist, sollten wir uns aufmachen, um auch da einmal genau hinzuhören. Groß und Klein werden überrascht sein, wie viele verschiedene Geräusche man dabei doch wahrnimmt – unser EntdeckerTipp für heute.

Noch haben wir das Trompeten der Wildgänse im Ohr, blättern dabei aber nicht um, sondern packen dieses kleine durchsichtige Köfferchen nun also in unseren EntdeckerKoffer. Und das große Pappwimmelbuch vom Herbst? Das auch – wenigstens eins!

Entdeckung teilen:Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Email to someone
email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*