Eine Liebeserklärung an einen Bären

Heute möchten wir uns einem ganz bestimmten Bären aus der englischsprachigen Kinderliteratur widmen. Einem Bären, den wir außerordentlich gern mögen. So gern, dass wir ihm sogar schon einmal einen Besuch abgestattet haben – letztes Jahr im Herbst in London.

Einst eingewandert aus dem weit entfernten Peru, lässt er nun schon seit vielen Jahren Kinderaugen strahlen und überrascht uns immer wieder mit so manch verrückter Eigenart. Paddington Bär – ein Kinderbuchheld, der in die Jahre gekommen ist, bis heute aber kein bisschen seines Charmes und seiner Liebenswürdigkeit verloren hat.

SONY DSC

Paddington Station London – Ankunft eines Bären.

Der erste Band seiner Abenteuer erschien erstmals am 13. Oktober 1958 – „A bear called Paddington“ betitelte der Autor Michel Bond den Anfang dieser Erfolgsgeschichte. Jahr für Jahr schrieb er weitere Bände und schuf gemeinsam mit Peggy Fortnum, deren putzigen Illustrationen maßgeblich zum Erfolg beigetragen haben, einen echten Freund für jeden kleinen Leser. Einen Freund, dem man so gern beistehen möchte. Mit dem man aber auch vieles erleben und lernen kann. Einen Freund, der einen zum Lachen bringt und der in so vielerlei Hinsicht einzigartig ist. Einen Freund, der am Ende wohl jedem mehr beisteht, als er selbst Beistand braucht.

Aber genau mit diesem Beistand beginnt Paddingtons Geschichte erst einmal. Denn bei seiner Ankunft am Bahnhof Paddington in London trägt er ein Schild bei sich, das die Familie, die zufällig auf ihn trifft, dazu veranlasst sich ihm anzunehmen. Ein großes Glück für den Bären könnte man meinen – dass dieser Zufall aber vielmehr Glück für sämtliche Familienmitglieder bedeutet, wissen sie zu diesem Zeitpunkt selbst noch nicht.

SONY DSC

Paddington Station London – Ein wichtiges Accessoire.

SONY DSC

Paddington Station London – Ein Kinderbuchklassiker wird zitiert.

Herrliche Episoden aus dem Familienleben der Browns mit Bär reihen sich in den verschiedenen Bänden aneinander. Immer wieder probiert Paddington etwas Neues aus und immer wieder passiert ihm dabei ein Missgeschick, das am Ende aber irgendwie immer positiv gesehen werden kann. Eine ordentliche Portion britischer Humor spielt dabei natürlich auch eine Rolle. Die Originalgeschichten sind daher auch eher für etwas größere LeseEntdecker geeignet – für die Kleineren sind einige Hintergründe und Motive einfach noch zu komplex.

Den Bilderbuch-Versionen des kleinen Bären in London kommt aus diesem Grund eine besondere Bedeutung zu. Durch die Adaption verschiedener Inhalte ins Bilderbuch-Format können die Abenteuer von Paddington schon viel eher verstanden und erlebt werden.

Besonders gelungene Bilderbuch-Ausgaben sind in unseren Augen all jene, die Michel Bond in Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Illustrator R. W. Alley geschaffen hat. Lange Zeit konnte man diese Ausgaben bei uns aber nur noch antiquarisch oder als Flohmarkt-Fundstücke bekommen. Sehr gefreut haben wir uns daher über die neu aufgelegten Paddington-Bilderbücher des Knesebeck Verlages.

Stellvertretend für die drei bisher erschienen Titel (wir hoffen insgeheim auf weitere) möchten wir euch heute nun einen von ihnen vorstellen. Es handelt sich dabei um eine Paddington-Geschichte, die gerade ganz wunderbar zur Saison passt.

Paddington wird Gärtner von Michael Bond, illustriert von R. W. Alley und übersetzt von Tatjana Kröll – erschienen im Knesebeck Verlag.

SONY DSC

Paddington wird Gärtner © Knesebeck Verlag, Illustrationen: R.W. Alley

Sehr rührend beginnt diese Geschichte, denn bevor sich Paddington in das Abenteuer Gartenarbeit stürzt, sehen wir ihm dabei zu, wie er eine lange Liste schreibt, auf die er all die Gründe setzt, warum es so schön ist ein Bär zu sein und bei den Browns zu leben. Ganz elementare Dinge gehören für ihn dazu – ein eigenes Zimmer und ein warmes Bett zum Beispiel. Ja und natürlich seine geliebte Marmelade und eben der Garten.

Und genau in diesem friedlichen Garten hinterm Haus der Browns bekommt er auf den nächsten Seiten des Buches die Möglichkeit das eigene gärtnerische Talent zu beweisen. Herr Brown steckt für diesen Zweck drei kleine Gartenfelder ab und lässt seinen beiden Kindern wie auch Paddington freien Gestaltungsspielraum für deren ganz eigenes Stück Garten. Eine große Herausforderung für einen kleinen Bären aus Peru – aber natürlich weiß Paddington sich zu helfen und liest sich erst einmal an, was man bei der Gartengestaltung so alles zu beachten hat und sammelt Ideen. So nimmt die Geschichte weiter ihren Lauf und Paddington wird zum Gärtner.

SONY DSC

Innenseite aus: Paddington wird Gärtner © Knesebeck Verlag, Illustrationen: R.W. Alley

SONY DSC

Innenseite aus: Paddington wird Gärtner © Knesebeck Verlag, Illustrationen: R.W. Alley

Natürlich spielt auch in dieser Episode die von Paddington so heißgeliebte typisch britische Orangenmarmelade eine wichtige Rolle. Man könnte sogar sagen eine ganz entscheidende Rolle, was den Ausgang der Geschichte betrifft. Ihr ahnt es vielleicht schon – dem Gärtnerbären geht mal wieder etwas schief.

SONY DSC

Innenseite aus: Paddington wird Gärtner © Knesebeck Verlag, Illustrationen: R.W. Alley

Viel mehr möchten wir an dieser Stelle aber erst einmal nicht verraten, denn vielleicht könnt ihr bald schon selbst entdecken, wie Paddingtons Gartenabenteuer weitergeht. Denn anlässlich des deutschen DVD-Starts des neuen Paddington-Kinofilms am 04. April 2015 verlosen wir mit Unterstützung der Studiocanal GmbH und dem Knesebeck Verlag ein dreiteiliges Paddington-EntdeckerSet – bestehend aus zwei Bilderbüchern („Paddington“, „Paddington wird Gärtner“) und der DVD des Spielfilms.

Ein Spielfilm, von dem man wohl zu Recht behaupten kann, dass er der Erfolgsgeschichte von Paddington eine Krone oder viel besser noch einen roten Hut aufsetzt. Zahlreiche Kinder- und Bilderbuch-Ausgaben in teilweise mehr als 40 Sprachen und eine Trickfilmserie mit 117 Folgen sind ihm vorausgegangen – nun hat man den kleinen peruanischen Bären im wahrsten Sinne des Wortes zum Leben erweckt und die ganze Familie kann ihn auf seinen abenteuerlichen Wegen durch die Straßen der britischen Hauptstadt begleiten.

Alles was ihr tun müsst, um an der Verlosung teilzunehmen, ist es hier einen Kommentar zu hinterlassen, in dem ihr uns euren Bezug zu dem liebenswürdigen Bären verratet. Ganz neu entdeckt oder doch eher Kinderbuchheld aus der eigenen Kindheit? Egal was oder wie – teilt uns eure Gedanken zu diesem Klassiker mit – wir freuen uns darauf und wünschen viel Glück.

Paddington_DVD+Bücher

Verlosung Fanset: DVD PADDINGTON © Studiocanal; Bilderbücher „Paddington“ und „Paddington wird Gärtner“ © Knesebeck Verlag, Illustrationen: R.W. Alley

Hier nun noch die Teilnahmebedingungen: Die Verlosung beginnt heute und endet am 15.04 um Mitternacht. Danach wird per Losverfahren unter allen Kommentaren der Gewinner ermittelt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und eine Barauszahlung ist nicht möglich. Der Versand erfolgt nur innerhalb Deutschlands und es wird dafür keine Haftung übernommen. Der Gewinner wird per E-Mail benachrichtigt, die dafür notwendigen Daten werden nur für die Verlosung genutzt und im Anschluss gelöscht.

Entdeckung teilen:Share on FacebookPin on PinterestEmail to someone

9 Antworten auf “Eine Liebeserklärung an einen Bären

  1. Liebe LeseEntdecker,
    der Bär Paddington ist für uns ganz neu und ist sehr niedlich. Deshalb wollen wir auch gern bei der Verlosung dabei sein.
    Liebe Grüße,
    auch LeseEntdecker

  2. Meine Kinder lieben Paddington. Der Bär ist einfach herzallerliebst und meine zwei Jungs (8 und 4 Jahre alt) möchten Paddington am liebsten bei uns einziehen lassen. Wir haben Paddington ganz neu für uns entdeckt und freuen uns sehr mit ihm Bekanntschaft gemacht zu haben.

  3. Paddington Bär hat die Herzen meiner Kinder im Sturm erobert. Und auch meins. Wir lieben ihn! Viele Grüße.

  4. Aus meiner Kindheit kenne ich Paddington nicht so richtig, wobei ich das Bild von ihm durchaus kenne, aber mehr auch nicht. Ich war nun sehr neugierig auf ihn und zunächst ein bisschen enttäuscht von dem Buch, aber je länger ich dieses Buch kenne desto lieber habe ich Paddington und nun würde ich gerne ein weiteres Buch von ihm kennen lernen.

  5. Ganz ehrlich – schon davon gehört und der Bär ist mir auch ein Begriff. Aber ich kenne die Bücher nicht. Aber der weite Kosmos der Kinderbücher tut sich mir gerade auch erst wieder auf. Klingt nach einem liebenswerten Bären. Und der englische Humor lockt so dass ich doch gerne beim Gewinnspiel mitmache.
    Liebe Grüsse, Mo

  6. Liebe LeseEntdecker,
    bei einem Kindergeburtstag waren die Kinder mit dem Geburtstagskind im Kino bei Paddington. Danach lief der Trailer zu Hause in Endlosschleife. Also bin ich mit unserer Tochter nochmal ins Kino und es war so schön für uns beide! Von lautem Lachen über die teilweise tollpatschige Art bis hin zu feuchten Augen, weil er ja ausgestopft werden soll, war alles dabei.
    Gerade haben wir den Papa neugierig auf den Film gemacht.
    Die Bücher stehen noch auf der Wunschliste, weil schon die liebevollen Illustrationen zum „Habenwollen“ einladen.
    Aber vielleicht wird unsere Wunschliste ja bald kürzer…
    Liebe Grüße!

  7. Liebe LeseEntdecker,

    der Bär Paddington ist bei uns so beliebt, dass sogar einer der Teddys im Kinderzimmer nach ihm benannt wurde und man manchmal belauschen kann, wie Szenen aus dem Buch nachgespielt werden. Leider haben wir das Buch bisher immer nur aus der Bibliothek ausgeliehen und dort ist es sehr beliebt. Ich bin mir sicher, dass wir es jeden Abend als Guten-Nacht-Geschichte lesen würden, wenn wir ein eigenes Exemplar hätten.
    Danke für die immer wieder tollen LeseEntdeckungen!
    Conny + Familie

  8. Paddington habe ich als Kind geliebt, meine Kinder kennen ihn noch gar nicht, ich würde mich sehr freuen, besonders über ein Buch

  9. Paddington ist in meiner Kindheit irgendwie an mir vorbei gegangen, schade, die Bücher sehen wirklich toll aus, darüber würden sich meine Kinder sicher freuen, und mit der Dvd würden wir uns einen schönen Filmabend machen
    liebe Grüße Mona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*